ÖGK ÖGK ÖGK

 

ÖGK - Archiv

2012

Gemeinsame Sitzung
der Deutschen Geodätischen Kommission (DGK)
der Österreichischen Geodätischen Kommission (ÖGK)
und der Schweizer Geodätischen Kommission (SGK)

DGKÖGKSGC

 

Am 7. und 8. November fand in Diessenhofen/CH die 3-Ländertagung der DGK-ÖGK-SGK statt. Ziel dieser gemeinsamen Sitzung war es, die gegenwärtige Situation und die Perspektiven der Ausbildung, der Forschung und darüber hinaus, des Berufsstandes im allgemein, intensiv zu diskutieren. Als Gast war der Präsident der Niederländischen Geodätischen Kommission, Prof. Dr. Martien Molenaar zur Veranstaltung eingeladen.

Am Beginn der Sitzung gab es Berichte aus den Kommissionen, sowie die Vorstellung der neuen (anwesenden) Mitglieder der einzelnen Kommissionen. Der Tagesordnungspunkt „Global Change“ brachte Präsentationen aus den 4 Sektionen der DGK zu diesem Thema, sowie den Bericht der SGK.

Der Hauptteil der Veranstaltung war der Geodätischen Lehre und Ausbildung in Europa gewidmet, da es seit vielen Jahren eine große Kluft zwischen dem Angebot an Universitätsabsolventen aus dem Bereich der Geodäsie und der Nachfrage gibt. Nach einer Einführung von Eichhorn zum Thema Ausbildung wurde ein neues Modell für eine Optimierung der akademischen Laufbahn (Tenure Track) an der TU München vorgestellt. Im Anschluss daran gab es in mehreren Präsentationen einen Überblick über die Studienmöglichkeiten und Schwerpunkte an den Universitäten und Technischen Universitäten in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz.

Die an die Präsentationen anschließende Diskussion setzte sich schwerpunktmäßig mit folgenden Punkten auseinander:

• Bologna Prozess: Vergleichbarkeit der Studien zunehmend schwieriger, sinkende studentische Mobilität, steigender Aufwand für Zulassungsprüfungen bei Wechsel von FH zu den Universitäten,
• Anzahl Studienanfänger und Absolventen: weniger Absolventen als benötigt, verstärkte Marketingmaßnahmen können zu Erfolgen führen (siehe Universität Bonn), Extrembeispiel Niederlande – universitäre geodätische Ausbildung eingestellt.

Es wurde ein Team nominiert welches Zahlenmaterial über den tatsächliche Bedarf an Absolventen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erheben, und die Ergebnisse bis zum Sommer 2013 vorlegen soll.
Die Tagesordnung der Veranstaltung, sowie die Präsentationen sind im Anschluss angeführt.

Allgemeine Informationen

Österreichische Geodätische Kommission (ÖGK)

Schweizer Geodätische Kommission (SGK)

Vorstellung der neuen Mitglieder der Kommissionen

ÖGK:

  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Klaus HANKE,
    Institut für Grundlagen der Bauingenieur-wissenschaften, Universität Innsbruck,
    (Präsentation)
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas WIESER,
    Geosensors and Engineering Geodesy, Institute of Geodesy and Photogrammetry, ETH Zurich
    (Präsentation)
  • Univ.-Prof. Dr. techn. Mag. rer. nat. Roland PAIL,
    Institut für Astronomische und Physikalische Geodäsie, Technische Universität München
    (Präsentation)

DGK:

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Volker SCHWIEGER, Institut für Ingenieurgeodäsie, Universität Stuttgart
    (Präsentation)
  • Prof. Dr.-Ing. Florian SEITZ, DGFI, Ord. Mitglied DGK ex officio als Direktor DGFI
    (Präsentation)
  • Prof. Wolfgang Wagner Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung Technische Universität Wien
    (Präsentation)
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Georg GARTNER, Institut für Kartographie, TU Wien
  • Prof. Dr. Alain GEIGER, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie, ETH Zürich

SGK:

  • Dr. Adrian JÄGGI, Direktor Astronomisches Institut der Universität Bern (AIUB)
    (Präsentation)

Status Global Change

DGK: Berichte aus den 4 Sektionen

SGK:

Geodätische Lehre in Europa

Highlight:

Gruppenbild
Guppenbild

1 Andreas Wieser, 2 Ralf Bill, 3 Irène Müller-Gantenbein, 4 Christian Heipke, 5 Liqiu Meng, 6 Karl-Heinz Thiemann, 7 Monika Sester, 8 Manfred Buchroithner, 9 Uwe Stilla , 10 Beat Bürki, 11 Lorenz Hurni, 12 Hansjörg Kutterer, 13 Dieter Fritsch, 14 Maria Hennes, 15 Gottfried Konecny, 16 Alain Geiger, 17 Thomas Wunderlich, 18 Roland Pail, 19 Theo Kötter, 20 Wolf-Dieter Schuh, 21 Norbert Höggerl, 22 Urs Hugentobler, 23 Wolfgang Förstner, 24 Florian Helm, 25 Andreas Eichhorn, 26 Hilmar Ingensand, 27 Michael Möser, 28 Volker Schwieger, 29 Steffen Schön, 30 Nico Sneeuw, 31 Florian Seitz, 32 Johannes Böhm, 33 Martien Molenaar, 34 Helmut Hornik, 35 Thomas Kolbe, 36 Miodrag Roic, 37 Matthias Becker, 38 Erik Grafarend, 39 Willfried Schwarz, 40 Willi Freeden, 41 Elmar Brockmann, 42 Wolfgang Wagner, 43 Bernhard Heck, 44 Jürgen Müller, 45 Urs Marti, 46 Michael Zurhorst, 47 Georg Gartner, 48 Gerd Maas, 49 Markus Rothacher, 50 Adrian Wiget, 51 Reinhard Rummel, 52 Bernhard Hofmann-Wellenhof, 53 Karlheinz Jäger, 54 Klaus Hanke, 55 Winrich Voss, 56 Stefan Hinz, 57 Klaus Linkwitz, 58 Harald Schuh, 59 Jürgen Kusche, 60 Lambert Wanninger, 61 M. George Vosselman

Photo: Fabian Neyer