ÖGK ÖGK ÖGK

 

ÖGK - Archiv

2018

Verleihung der Friedrich Hopfner Medaille 2018 an a.o. Univ.Prof. Dr. Robert Weber

In Würdigung der Verdienste Friedrich Hopfners, Professor für Höhere Geodäsie an der Technischen Hochschule Wien (1934-1949), um die Internationale Erdmessung, stiften die Mitglieder der Österreichischen Geodätischen Kommission (ÖGK) die Friedrich Hopfner-Medaille für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Geodäsie. Es handelt sich um die höchste Auszeichnung der Geodäsie in Österreich, die alle 4 Jahre vergeben werden kann. In der Sitzung der ÖGK am 16. Mai 2018, wurde von der Kommission beschlossen, die Friedrich Hopfner Medaille 2018 an a.o. Univ.Prof. Dr. Robert Weber von der TU Wien zu verleihen.

Die festliche Überreichung der Medaille fand am 25. Oktober 2018 im Rahmen einer öffentlichen Festsitzung der Österreichischen Geodätischen Kommission im Ferdinand Eidherr Saal des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, vor einem vollen Auditorium statt. Höhepunkte der Veranstaltung waren die Laudatio, gehalten von Prof. Dr. Gerhard Beutler von der Universität Bern, sowie die Verleihung der Medaille durch den Präsidenten der Österreichischen Geodätischen Kommission, Prof. Dr. Norbert Pfeifer und dem Präsidenten des BEV, DI Wernher Hoffmann.

Prof. Dr. Robert Weber erhielt die Friedrich Hopfner Medaille für sein Lebenswerk. Dieses umfasste neben seiner Tätigkeit an der TU Wien, Department für Geodäsie und Geoinformation, Forschungsgruppe Höhere Geodäsie (u.a. Betreuung von 60 Master- oder Diplomarbeiten und 20 Dissertationen, Studiendekan,..), auch die Verantwortung für die Erstellung der GPS-Bahnkoordinaten als Analysekoordinator des IGS, weiters die Mitarbeit im GPS Governing Board und im ESA Galileo Science Advisory Committee (GSAC). Für seine Arbeiten im Zusammenhang mit der Bestimmung von Nutationsraten wurde er mit seinem Team mit dem Descartes Preis der Europäischen Union zum Thema New Non-rigid Earth Nutation Model ausgezeichnet.

Die Verleihung der Friedrich Hopfner-Medaille an Prof. Weber stellt die Würdigung der persönlichen Leistung von Prof. Dr. Robert Weber dar, welcher... herausragende Arbeit im Gebiet der Geodäsie, insbesondere der Satellitengeodäsie, geleistet hat (Auszug Gutachten Beutler).

Prof. Weber reiht sich würdig in die Reihe der bisherigen Preisträger (Prof. Dr. Karl Killian 1978, Prof. Dr. Karl Ramsayer 1982, Prof. Dr. Hellmut Schmid 1986, Prof. Dr. Fritz Brunner 1990, Prof. Dr. Heinrich Ebner 1998, Prof. Dr. Thomas Wunderlich 2002, Prof. Dr. Manfred Buchroithner 2010 und Prof. Dr. Franz Leberl 2014) ein.

Im Anschluss an die Verleihung der Medaille hielt Prof. Dr. Robert Weber seinen Festvortrag mit dem Titel „Positionierung und Geomonitoring mit GNSS – Anwendungen, Chancen und Risken"

Festveranstaltung der ÖGK am 25.10.2018
Festveranstaltung der ÖGK
am 25.10.2018
Prof. Pfeifer
Begrüßung durch ÖGK-Präsident Prof. Pfeifer
Laudatio durch Prof. Beutler
Laudatio durch Prof. Beutler
Laudatio durch Prof. Beutler
Prof. Beutler
Preisverleihung durch Prof. Pfeifer
Preisverleihung durch Prof. Pfeifer
Gratulation durch Präsident DI Hoffmann
Gratulation durch Präsident DI Hoffmann

Verleihung der Friedrich Hopfner Medaille

Die Hopfner-Medaille
Die Hopfner-Medaille
Die Hopfner-Medaille
Verleihung der Friedrich Hopfner Medaille
Verleihung der Friedrich Hopfner Medaille
Festvortrag Prof. Weber
Festvortrag Prof. Weber
Festvortrag Prof. Weber
Verleihung der Friedrich Hopfner Medaille
 

Fotos © BEV

Programm Festsitzung der ÖGK